San Diego: Pazifik.

Huhu ihr Lieben.
Weiter gehts mit dem wunderschönen San Diego. Nach unserer Bootstour und dem Balboa Park haben wir uns auf den Weg zum Ozean gemacht.
Eigentlich handelt es sich bei diesem Punkt um eine bestimmte Region, in der ein Monument steht. Wir sind kurz nach halb 5 dort gewesen und niemand saß am Schalter – also haben wir nichts bezahlt und sind einfach weitergefahren. Zwar mussten wir, weil das Gebiet eben ab 16.30 Uhr geschlossen wird, nach einer halben Stunde wieder weg, aber um den Pazifik zu sehen und den Ausblick zu genießen, hat es allemal gereicht.

Eure Nicole

Veröffentlicht unter Amerika, Ausflug, Roadtrip | 3 Kommentare

Balboa Park. San Diego.

Huhu ihr Lieben.
Der Balboa Park in San Diego ist total schön und man sollte ihn sich auf jeden Fall ansehen.
Leider sind wir weder in Museen, noch in den Zoo gegangen. Aus diesem Grund möchte ich eventuell nochmal nach San Diego und weil ich gerne zu Sea World möchte.

Wie schon im letztn San Diego Post gesagt: es war wunderschön.
Aber den tollsten Teil seht ihr im übernächsten Post.

Eure Nicole

Veröffentlicht unter Amerika, Ausflug, Roadtrip | Hinterlasse einen Kommentar

Outfit 29.09.12

Huhu ihr Lieben.
Bevor es weitergeht mit San Diego, L.A. und Co. wollte ich euch schnell mein Outfit von gestern zeigen.
Wie ihr seht: ich trag ne Jeans. Ja, es war kühl gestern. Natürlich nicht kalt, aber ich wollte endlich mal was anderes anziehen.
Auf den Bildern könnt ihr auch meine neuen Schuhe bewundern – ich hab sie im Outlet bekommen für 60n$. In Deutschland wollte ich sie mir sowieso spätestens nächstes Frühjahr zulegen.
Gestern sind wir 5 Stunden an der wunderschönen Küste Kaliforniens gefahren und ich hab ein paar tolle Fotos gemacht, die ich euch später zeigen werde.
Heute gehts nach San Francisco – unserer letzten Station auf dem Roadtrip…

Hose – Esprit // Blazer – H&M // Bluse – Forever21 // Schuhe – Timberland

Die letzten 7 Tage in den USA haben begonnen.
Bis dahin Leute…

Eure Nicole

Veröffentlicht unter Amerika, Outfit | 2 Kommentare

San Diego Bay.

Huhu.
San Diego am Montag, der 24.September war bisher mein liebster Tag. Angefangen hat alles mit einer Bootstour in der San Diego Bay. Wir haben die 2-Stunden-Tour für 27$ genommen und sind an Bord gegangen. Ich muss sagen, am Anfang war ich nicht so begeistert und dachte, dass wird sicher doof, da der Kapitän zu Beginn viel über die Militärschiffe erzählt hat und alles und sowas interessiert mich nun mal nicht so sehr.
Auf der ersten Häfte der Tour war es ziemlich voll und man musste sich seinen Platz warm halten. Außerdem ist mir dort was ziemlich komisches passiert.
Wir waren die einzigen Nicht-Asiaten auf unserer Seite des Schiffes und die eine Gruppe Männer hat mich schon die ganze Zeit so komisch angesehen und mich mit auf ihre Fotos genommen – so hatte ich zumindest das Gefühl. Und irgendwann als ich mich dann hingesetzt hatte, kam einer von denen an und hat mich was gefragt. Ich dachte, er fragt mich, ob ich ein Gruppenfoto von denen machen kann. Aber nein, er wollte ein Foto mit MIR. Ich hab natürlich abgelehnt und verstehe das bis heute nicht.
Spätesten als wir dann die zweite Hälfte der Tour angefangen habe, hatte ich viel Spaß.
Aber ich zeig euch einfach die Bilder.
Von San Diego gibt es auch mehrere Posts (ich denke noch 2 weitere), weil ich einfach so viele tolle Bilder geschossen habe und wir soviel an diesem Tag gemacht haben…

Wer mich kennt (wie immer) weiß, dass ich spätestens jetzt vor Freude am liebsten gesprungen wäre…

Es war wirklich eine tolle Tour und schon allein wegen den Seelöwen und den Pelikanen war es sehenswert. Ich habe übrigens auch einen Delfin gesehen, weil wir an einer Trainingsstation vorbeigefahren sind… Aber eben nur ganz kurz.

Eure Nicole

Veröffentlicht unter Amerika, Ausflug, Roadtrip, Strand | 2 Kommentare

Phoenix – San Diego.

Hallöchen ihr Lieben.
Von Phoenix wollten wir dann nach San Diego fahren – ab an die Küste also. Darauf habe ich mich am meisten gefreut.
Die Strecke war die, bis dahin, längste für uns und so sind wir ca. 7 Stunden einfach nur durch die Natur gesaust. Wir haben so viele verschiedene Landschaften gesehen, das mag man gar nicht glauben. Außerdem waren wir ziemlich dicht an der mexikanischen Grenze, sodass wir auf unserem Weg DREI Kontrollen passieren mussten.

Auf unserem Weg haben wir leider auch einen Waldbrand gesehen – denn dieses Jahr herrscht ja eine besondere Dürre hier in den USA. Aus diesem Grund mussten wir leider auch unseren geplanten Kanu-Trip absagen.

Eins kann ich schon verraten: San Diego war bisher meine liebste Stadt und ich wäre gerne noch länger geblieben…
Ich hab noch einige Bilder von dort zu zeigen. Ich will euch Bilder zeigen vom Balboa Park, vom Pazifik, von der San Diego Bay und von den Sunset Cliffs. An der Vielzahl meiner Bilder von diesem Tag kann man schon ganz gut erkennen, wie toll ich es fand. Bleibt also gespannt.

Eure Nicole

Veröffentlicht unter Amerika, Ausflug, Leben, Roadtrip | Hinterlasse einen Kommentar